Mittwoch, 27. Juli 2016

Mein Kind kann.....

Mein Kind kann.... Mein Kind hat..... Schaut doch mal, wie gut mein Kind in der Schule, im Verein,beim Sport und wo auch immer ist.....

Oh immer diese Vergleiche, immer dieser Vergleich !

Warum machen Eltern das?

Wie sagt man so schön? "Zeugnisse der Kinder....ist wie ein Penisvergleich, nur unter Müttern"

Kennt ihr das ??

Alles wird verglichen. Noten, Entwicklungsstand, Verhalten. Ist ein anderes Kind "schlechter" wird sofort analysiert..... Es wird angegeben was das Zeug hält, jedoch nicht mit dem eigenen Können..... Sondern mit den Leistungen des Kindes, der Kinder.... Warum macht man das? Und was hat man selbst davon?

Kennt ihr das?

Auf dem Spielplatz oder beim Treffen mit anderen Müttern, etwa gleichaltrigen Kindern, da wird geprahlt, wie weit das eigene Kind doch schon entwickelt ist, da wird Müttern empfohlen ihr Kind mal durch checken zu lassen, wenn es noch nicht auf einem Gewissen Entwicklungsstand ist...
Was hab ich davon,wenn ich euch erzähle, dass meine Tochter von ihrer Entwicklung her weit ihrem Alter vorraus ist? Muss ich anderen Müttern "Angst" machen, weil ihr Kind ein anderes Tempo hat? Ist es etwa mein Verdienst, dass mein Kind so ist, wie es ist?

Stolz kann ich doch auch so auf mein Kind sein!!!
Und ja das bin ich! Stolz auf meine Kinder, auf alles was sie leisten und geleistet haben und niemals werdet ihr von mir ein Zeugnis zu sehen bekommen, niemals ein Entwicklungs-Vergleich ! Ihr werdet nicht hören, was sie können oder wann sie etwas gekonnt haben,welchen IQ oder welches Ergebnis ein Begabungstest hatte ....
Wieso auch? ;)
Und das bedeutet nicht, dass meine Kinder negativ auffallen, oder schlecht in der Schule etc sind. Das bedeutet einfach, dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass man solche Gespräche, so ein Verhalten braucht, um sich selbst gut hin zu stellen ;)

Jedes Kind ist einzigartig, jedes Kind ist anders und jedes Kind ist besonders und zwar ganz genau so, wie es ist ! Egal wie sein Tempo ist,egal welche Noten es nach Hause bringt, egal was es wann wie verbockt oder geleistet hat !! Egal welche Schule es besucht, welche Fächer es belegt.....

Lasst eure Kinder doch einfach eure Kinder sein , vertraut ihnen, lasst sie ihren Weg finden und diesen gehen, in ihrem eigenen Tempo :)

Montag, 4. Juli 2016

Wie macht ihr das nur?

Oder: wie schafft ihr das?

Jeden Abend nehm ich mir die Zeit, ganz gemütlich meine Lieblingsseiten in Facebook anzuschauen, durch die Gruppen zu zappen..... Liken und kommentieren..... Genähtes, gehäkeltes, geplottetes bewundern, alles schön fotografiert und in Scene gesetzt.
Und jeden Abend frag ich mich "Wie macht ihr das?"

Vor ein paar Jahren hab ich da auch noch dazu gehört.... Als ich noch in Elternzeit war, als noch so viel Zeit dagewesen ist....theoretisch.... Schon so lange ist es her.... Kann mir gar nicht mehr vorstellen, dass ich das wirklich auch mal geschafft habe :)) Hier stapelt sich mittlerweile genähtes, das darauf wartet fotografiert und gezeigt zu werden..... Hab ich Zeit, ist das Wetter schlecht, das kleine Mädchen krank, müde, unwillig..... Und mittlerweile habe auch ich UFOs hier rumliegen....was es bei mir zuvor nicht gegeben hat.....

"Wie schafft ihr das?"

Kinder, Haushalt, Arbeiten und dann noch das Hobby täglich dahinein einbauen?
Ich schaff das nicht.....
Manchmal würd ich es gerne schaffen, aber meistens will ich das dann doch lieber nicht :)

Ich bewundere all euch Frauen, die es schaffen und es unter einen Hut bringen, ohne dass es in Stress ausartet, vorallem dann, wenn ihr auch noch euer Geld damit verdient :) Ich bewunder es!

Strukturiert und voller Ordnung.... Punkt für Punkt abgearbeitet..... Ich schaff das nicht!

Mühsam hab ich die letzten Monate versucht, doch noch bei Probenähen mitzumachen, nicht ganz und gar von der Bildfläche zu verschwinden..... Aber ich schaff es einfach nicht....nicht pünktlich und nicht mit dieser Zeit, wie damals....

Was mich schon traurig und auch ein bissle sentimental werden lässt....
Anfangs dachte ich, das wird schon wieder, es muss sich eben alles erstmal wieder einspielen und wir unseren Rhythmus finden, aber irgendwie.... Klappt das nicht so, wie ich das so gerne gehabt hätte.

Und so bewunder ich jeden Abend die Seiten, die Fotos, die Frauen, die all das in ihren Alltag einbauen können :)

Und tief in mir hoffe ich, dass ich es auch eines Tages wieder schaffen werde, ohne Stress, ohne Druck.... ❤ Vielleicht wenn das kleine Mädchen ein bissle älter ist.... Vielleicht :)

Sonntag, 3. Juli 2016

Wenn ich groß bin, werde ich......

Haben eure Kinder auch schon ganz genaue Vorstellungen von ihrer Zukunft?
was sie werden wollen, wenn sie Erwachsen sind?


Unser kleines Mädchen (4J) möchte *ganz klar* Prinzessin werden..... und Ballerina, eigentlich auch Feuerwehrfrau.... aber all das als Ärztin
Tierärztin, die auch Leute behandelt!
Konkrete Vorstellung.

Selbstverständlich hätte sie dann auch eine eigene Praxis - naja, ein eigenes Krankenhaus^^ Oke, ein rosa Krankenhaus und lila Betten...... Ich denke, es wird viel Glitzer dort sein ^^

Sonntag, 19. Juni 2016

Freitag, 17. Juni 2016

Gehäkelte Mode für die Modepuppe

Es ist schon ein paar Tage her, seit ich die Anleitung für das gehäkelte 4 in 1 Oberteil und den gehäkelten Sonnenhut für die #Modepuppe fertig geschrieben und schon in meiner Gruppe hoch geladen habe, aber irgendwie hat mir die Zeit zum Bloggen gefehlt......


Falten-Hobo-Bag

Oder: Wie ich meinen Angstgegner besiegt habe 


Seit einiger Zeit bin ich in Facebook in der Pattydoo-Nähforum-Gruppe , es ist eine tolle Gruppe, wenig gezicke (zumindest bekomm ich es nicht mit^^) dafür aber mit vielen Tipps und Tricks, die man ja nicht nur für die PATTYDOO-Schnitte anwenden kann :)

In dieser Gruppe ging dann natürlich der mega Hype los, als DAS Buch erschienen ist...... "Taschen Lieblinge selber nähen" , auf einmal hatten und wollten es alle und die Gruppe wurde gefüllt mit den schönsten Dingen, die aus diesem Buch genäht worden sind...... *schmacht*

Mittwoch, 30. März 2016

Tutorial: Kleid für die Modepuppe, ganz "mit ohne" Schnittmuster

Heute möchte ich gerne mit euch zusammen ein KLEID für die #Modepuppe nähen,
dafür braucht ihr kein Schnittmuster,
lediglich einen großen runden Gegenstand, z.B. einen Pizzateller, Teelicht, Webware (oder auch Tüll, Samt & Seide usw.) , Klettverschluss (oder Druckknöpfe zum Annähen) Lineal, Schere, eure Nähmaschine, natürlich eine #Modepuppe (ihr müsst an dieser mal etwas selbst anpassen) und *selbstverständlich* genügend Tüddelkramzeugs :)) 


Samstag, 9. Januar 2016

Salzbrise ~ wie ein kleiner Kurzurlaub

Huhuuu ihr Lieben :)


Wer mir auf Instagram folgt, hat es schon gesehen, nun möchte ich es euch auch erzählen (hab endlich wieder die Möglichkeit am PC zu arbeiten *freufreu* )

Wir, meine Mädels und ich, inklusive den kleinen Mädels, haben uns in den Weihnachtsferien etwas gegönnt, wegfahren konnten wir nicht, also haben wir uns den Urlaub quasi nach Hause geholt :)

Gehört haben wir schon öfters davon, nun haben wir es ausprobiert UND sind mehr als begeistert, das war definitiv nicht das letzte Mal, eher das erste Mal von einer Regelmäßigkeit, dem Alltag ein bissele entgegen zu wirken.

Von was ich rede wollt ihr nun wissen? :))

Sonntag, 20. Dezember 2015

Tutorial: Drehrock für die Modepuppe

Dass so kurz vor Weihnachten einfach mein PC den Geist aufgibt, war so natürlich nicht geplant :( 
gerne hätte ich euch pünktlich noch ein paar Schnitte für die Modepuppe hochgeladen, da dies aber leider nicht möglich ist , gibt es heute ein Tutorial, wie ihr eurer Modepuppe einen Drehrock nähen könnt ;)

Drehrock für die Modepuppe