Freitag, 24. Januar 2014

♥ Mädchen-Winter-Set ♥

Das Grundmuster der Mütze und die Anleitung der Gammlos (Hüttenschuhe) habe ich von MONK. Die Handschuhe sind frei erfunden ♡

♥♥♥

Weil ich ganz einfach den Besten Schatz der ganzen weiten Welt habe! ♥

Montag, 20. Januar 2014

Für die Puppe...

Und ruckizucki hat die Puppe aus einem einfachen Schal etwas zum Reinkuscheln bekommen ♥


Mittwoch, 15. Januar 2014

Baby-GAMMLOS (Hüttenschuhe)

Anleitung gibt es kostenlos von MONK , für große und für kleine Füße ♥

Wir nehmen sie für den Kinderwagen, um den Wintersack mit den "richtigen" Stiefeln nicht einzusauen ;)

Montag, 13. Januar 2014

01. Jäckchen

Habe mit einem Jäckchen für mein Mädchen begonnen (gleiche Wolle wie der Pullunder) und ich freu mich jetzt schon drauf,wenn sie dann endlich fertig ist!!! Bin es nicht gewohnt etwas nicht in 1-2 Tagen fertig zu bekommen und muss mich nun etwas in Geduld üben.... ;)

Simply Häkeln 6/2013
Die Anleitung gibt es in den Größen von 0-7Jahre und ist leicht verständlich geschrieben.

Samstag, 11. Januar 2014

Mütze aus Reliefstäbchen

Anleitung gefunden in den Tiefen des www. Musste sie etwas umändern, da sie für ein Kleinkind sein soll ;)

Donnerstag, 9. Januar 2014

♥ Eulen-Mütze ★

Geschafft!!!!
Meine Eulen-Mütze für Mädchen ist fertig. Habe die Anleitung allerdings etwas abgeändert, um erstmal zu testen. Gab einige Knoten in den Fingern, aber die haben sich gelohnt! Jetzt muss sie nur noch passen.... ;)

Und wieder etwas...

....neues gelernt :)

Vordere und hintere und doppelte Reliefstäbchen. Perfekt!
Jetzt kann ich mit der ganz besonderen Eulenmütze loslegen ♡

Mittwoch, 8. Januar 2014

♡ Pullunder ♡

Die Arbeit von einem Tag, ich musste ihn einfach am Stück fertig bekommen ♥ und er ist soooo schön geworden!

Dienstag, 7. Januar 2014

★ Bildbearbeitung ★

Ein guter Fotograf fotografiert so, dass seine Fotos keine (Nach-)Bearbeitung brauchen!

Im Prinzip seh ich das genau so!
Das Motiv macht das Foto aus, der besondere Blick, das Licht, das Umfeld...

Ich versuche meine Fotos so zu schießen,  dass sie mir schon auf dem Display der Kamera gefallen... Blende, Belichtung, ISO.... usw werden von mir manuell für jedes Foto eingestellt (ja, ich hatte einen mehr als sehr guten Lehrer!)
Es muss für mich "perfekt" sein und das "gewisse Extra" haben und zwar in meiner Kamera! Es muss sich, für mich, von 0815 Fotos abheben, ich will meine Kamera beherrschen, mit ihr arbeiten und mich nicht auf die Programme der Kamera verlassen! Würde ich im Automatik Modus fotografieren, hätte ich bei meiner kleinen Digicam bleiben können, dann bräuchte ich keine Spiegelreflex!!!

Gefällt mir ein Foto nicht, wird es umgehend gelöscht! Was soll ich auch mit einem Foto, das mich nicht anspricht??
Und warum sollte ich es behalten, wenn ich erst Stunden lang dran sitzen müsste, um es aufzuhübschen?

Ich hab meine Fotos (aus genannten Gründen) also nie bearbeitet, außer mal die Größe geändert, es schwarz/weiß oder sepia gefärbt. 
Mittlerweile habe ich mir jedoch auch ein Programm gekauft, mit dem ich gerne experimentiere, jedoch nur was die Farben angeht, also nicht mehr als ich schon vorher getan habe.
Meine Fotos werden nicht verfälscht oder komplett geändert, das kann ich nicht und auch interessiert mich das nicht!!

Ich kann fotografieren, aber ich kann nicht zaubern!!

Und es gibt einfach Motive, die nicht mal ein Profi im Nachhinein noch schön und perfekt bekommen kann!!
Das musste ich schmerzhaft erfahren und ich bereue mehr als sehr, diese Fotos SO gemacht zu haben!!! Auch möchte ich mit ihnen nicht in Verbindung gebracht werden, da sie allem entsprechen, nur nicht mir und meinen (Wert-) Vorstellungen von schönen perfekten Fotos!
Nun, aus Fehlern lernt man und so einen Fehler werde ich definitiv nicht ein zweites Mal begehen!!! :)

Sonntag, 5. Januar 2014

Meine Liebe zur Fotografie.....

Nicht nur ein einfaches Hobby, sondern eine Leidenschaft, die es mir ermöglicht Momente und Augenblicke für immer zurück holen zu können!

Ich liebe es (meine, deine, unsere) Kinder zu beobachten und im richtigen Moment abzudrücken, sie zu zeigen , wie sie sind.... Fröhlich, verträumt, konzentriert.... Festzuhalten wie sie lernen und wie sie einfach Tag für Tag größer werden. (Liegt bestimmt auch mit an meinem Beruf ♡ )

Situationen nehmen, wie sie sind und auch mal einfach welche erfinden und gestalten...Das Spiel mit dem Licht, mit dem Moment

Am liebsten fotografiere ich draußen in der Natur, am liebsten ohne künstliches Licht und ohne Blitz..... Am liebsten ungestellt, sondern mit viel Liebe und Leidenschaft und ohne Zwang, so entstehen die schönsten Fotos,  ungeplant und spontan!

Auch finde ich es persönlich sehr schade, wenn das Kind immer in die Kamera schauen muss und nicht einfach so sein darf, wie es ist.... und wenn es nun mal keine Lust hat sich fotografieren zu lassen, dann ist das eben so, sei flexibel, es gibt zig Möglichkeiten ein Kind zu motivieren, oder eben einfach das "Shooting" zu verschieben.

Ja, ich kann fotografieren, aber nein, ich kann nicht zaubern!

Auch bin ich ein Neuling in der Bildbearbeitung und es gibt einfach "Motive" die selbst der Beste Grafiker nicht "schön" bekommt.....

Freitag, 3. Januar 2014

Der Drachenschwanz-Virus...

.... ich versuch mich an meiner Nr 2. Diesmal mit einer halb so dünnen (Socken) Wolle, keine festen Maschen sondern halbe Stäbchen und ich mache mehr Zunahmen als bei meinem Ersten, denn der ist mir einfach zu "schlank" geworden ;)

Donnerstag, 2. Januar 2014

♥♡♥ Eulen.....

.... oder warum ich sie so liebe! ♥♡♥

Für mich trägt die Eule das Sinnbild der "Weisheit" , sie wird (in vielen Märchen und Geschichten) um Rat und Hilfe gefragt, durch ihren ruhigen und starren Blick, ihre großen dunklen Augen, strahlt sie für mich so etwas wie "Vertrauen, Sicherheit und Schönheit" aus. Auf eine Eule ist verlass, eine Eule bringt Glück....

Nun kommt dazu dass eine Eule ein nachtaktives Tier ist und am Tag selten zu sehen ist.
Und aus genau diesem Grund habe ich damals (in meiner Schwangerschaft) mein kleines Mädchen den Namen "Nachteule" gegeben.... Tagsüber war sie immer ruhig, doch Abends und in der Nacht wurde sie mehr als aktiv.... eben eine kleine "Nachteule"
Auch die ersten Monate nach ihrer Geburt behielt sie diesen Rhytmus bei und machte ihrem Namen alle Ehre.

Eine Nachteule, eine Schlafeeule, eine Heuleeule, eine Quatscheule... Unsere kleine Eule !

Praktischerweise (oder vielleicht war es auch einfach ein Fluch) wurde genau um den Dreh rum die Eule zum Trend und es gab (oder besser es gibt) alles, wirklich alles, mit kleinen und großen Eulen drauf zu kaufen !
Naklar, dass auch meine Eule von diesem neuen Trend etwas abbekommen hat... Bettwäsche,  Mobile, Kuscheltier....
Doch nicht weil es jetzt Trend geworden ist und Gott und die Welt aufeinmal verrückt nach Eulen geworden ist, sondern, weil sie sich schon in meinem Bauch dazu entschieden hat, eine kleine Nachteule zu sein!

Meine Tante nähte ihr eine Eule, bevor man sie im Laden kaufen konnte, ich gestaltete ihr ein Bild, bevor man mit Eulen überhäuft worden ist.

Oft hat es mich genervt überall nur noch Eulen zu sehen, ich folge keinem Trend, doch egal wie ich es hin und her drehte, mein Mädchen ist und bleibt eben eine kleine Eule und jeder Trend wird auch wieder vorbei gehen, sie aber wird (auch noch in 50 Jahren!) eine/meine/unsere kleine Nachteule sein! ♥

♥ Loop ♥

Für eine sehr gute Freundin ♥ mit Schutzengelchen

Mittwoch, 1. Januar 2014

Happy New Year 2014

...und pünktlich zum neuen Jahr,  habe ich ihn fertig!
Meinen ersten gehäkelten Drachenschwanz !

Leider hat meine Wolle nicht ganz für die eigentliche Anzahl (42) an Zacken gereicht, aber ich bin trotzdem stolz auf mich ;)

♡ Gehäkelt mit Ns 4. ~ 4 mal 50g Knäul a 120m Lauflänge ♡