Montag, 24. April 2017

10 Wochen

Weil ich immer wieder Nachrichten kriege.....



Ihr Lieben,
nein, es geht mir nicht gut, immer noch nicht.... Ich habe schlechte Tage, ich habe beschissene Tage und zum Glück hab ich mittlerweile auch wieder Tage wo ich sagen kann "ja war gut".

Ich hab ein paar liebe Menschen in der virtuellen Welt und ein paar liebe Menschen in Leben 1.0, denen ich mich anvertraut habe, die Bescheid wissen. Und das reicht.

Nehmt es mir nicht übel, wenn ich nicht erzählen mag, fühlt euch nicht vor den Kopf gestoßen, wenn ich euch mein Innerstes nicht öffne. Das hat nichts mit euch zu tun, sondern mit mir, weil ich einfach nicht wieder darüber sprechen mag.

Es reicht zu wissen, so denk ich, das etwas sehr schlimmes in meinem Leben passiert ist und es sehr lange dauern wird, bis ich das so weit aufgearbeitet habe.
Entweder man akzeptiert das, hat Geduld und schenkt mir diese, oder eben nicht und damit kann ich leben.

Nein, ich bin nicht krank, niemand ist krank, es ist auch niemand gestorben. Fast ~ aber der liebe Gott da oben hat zum Glück anderes vor!!!

Ich stehe am Morgen auf um den Tag zu überleben und wieder ins Bett zu gehen.
Ich gehe arbeiten und versuche es ordentlich und gewissenhaft zu tun.
Ich funktioniere in allen wichtigen Bereiche , es gibt immer Nahrung und saubere Kleidung ! Ich versuche Normalität zu schaffen, bin viel draußen, treff Freunde, manchmal näh ich.....auch wenn ich viel lieber in einer Ecke sitzen würde. Aber Aufgeben ist nicht drin.

Ich möchte nicht wie ein rohes Ei behandelt werden, sondern ganz normal. Witzige Bildchen, Videos per WhatsApp oder Verlinkungen.... SmallTalk.... Gespräche über dies und das, auch wenn ich nicht alles aufnehmen kann. Und wenn mir nicht danach ist, dann versucht es am nächsten Tag doch einfach wieder.

Ja, manchmal möchte ich Mitleid, manchmal brauch ich es.... Manchmal möcht ich aber auch nur hören "Du bist stark, es ist schwer, aber du schaffst das!"

Manchmal reagiere ich zu sensibel, manchmal nehm ich mir alles zu sehr zu Herzen....Manchmal fühl ich mich so schrecklich einsam und missverstanden, obwohl ich es wahrscheinlich gar nicht bin......

Und deshalb.... Ich hab noch einen sehr sehr langen Weg vor mir, den ich ab jetzt zum Glück mit einer Therapeutin an der Seite gehen darf, also bitte erwartet nicht von mir, dass ich so reagiere, wie ihr es gewohnt seit..... 

Jetzt ist einfach alles anders und nichts mehr so, wie es einmal war. Fragt mich, wie es mir geht, ich werde es euch ehrlich beantworten, aber rechnet damit, das meine Antwort "Beschissen" sein wird und versucht damit umzugehen.

Ich danke allen von Herzen , die einfach da sind! 

Ob sie Bescheid wissen, 

oder nicht und im richtigen Moment einfach das richtige schreibe!



Kommentare:

  1. <3

    Meine Liebe,

    egal was in deinem Leben auch immer vorgefallen ist!Du hast es überlebt! Egal wer dir das in deinem Leben angetan hat, er hat es nicht geschafft, dein Inneres zu töten!
    Du atmest - auch wenn es in der Brust schmerzt!
    Du siehst die Schönheit der Natur - auch wenn sie nicht als solches siehst!
    Du riechst die aufblühende Natur im Frühling, frisch gemähtes Gras, die frische Luft nach einem kurzen Regenguß - auch wenn dein Kopf diese Gerüche nicht zuordnen kannst.
    Du fühlst Liebe, Zuneigung, Freude - auch wenn alles vor Schmerz in dir schreit.
    Aber du lebst!
    Du hast überlebt und nun musst versuchen, "damit" zu leben.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Worte ❤

      Löschen
  2. Ich drück dich mal wieder virtuell! Du weißt ja wenn du was brauchst oder reden willst kannst dich immer melden :-*
    GLG Silke

    AntwortenLöschen